Cool bleiben!: Wassermelonen-Sorbet

Hi liebe Sommerfreunde!

Ein Phänomen in der Sommerzeit, das uns sicher allen schon aufgefallen ist, sind die zahlreichen Fotos auf sozialen Plattformen, die die Wassermelone in allen möglichen Variationen zeigt. Wassermelone vorm Gesicht bzw. Mund, Wassermelone mit ausgestochenem Herzen in den Himmel oder in Stücken über den Pool gehalten, und so weiter und so weiter. Und statt total genervt davon zu sein liken wir und schließen uns mit eigenen Posts an. Warum – weil wir Wassermelone im Sommer einfach alle LIEBEN!

Für mich ist die Frucht an heißen Tagen eines der absoluten Pflichtbegleiter. Während man durch Pommes mit Mayo und Currywurst im Freibad eher nach hinten geworfen wird, gibt ein Stückchen Melone neue Energie, erfrischt und versorgt uns obendrein mit zusätzlicher Flüssigkeit! Aber es geht sogar noch mehr Erfrischung!

Hier mein Rezept für ein Wassermelonen-Sorbet (Für 2 Portionen):

melone

* 1/4 Wassermelone (ca. 500g)

* Saft einer 1/2 Zitrone

* etwas Süßstoff (alternativ 50g Zucker in 50ml Wasser aufgekocht)

* optional 3-4 Stiele Minze, kleingehackt

Im ersten Schritt werden die Melonen entkernt, geschält und das Fruchtfleisch püriert. Ich benutze dafür meinen Thermomix, aber mit einer normale Küchenmaschine, einem Pürierstab oder zur einer Gabel (bleibt etwas stückiger) funktioniert es  natürlich auch wunderbar.

Dazu kommen anschließend Zitronensaft, Süßstoff bzw. Zuckerwasser und optional die kleingehackte Minze.

Gebt alles in einen gefrierfesten Behälter und ab ins Tiefkühlfach. Immer mal wieder mit einer Gabel durchrühren und bei gewünschter Konsistenz servieren.

Genießt den Sommer!:*

Jenny

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s