Winterlieblinge 2016 | 2017

Hello zurück!

Ich melde mich zurück aus der Versenkung und wünsche euch zunächst ein wunderbares neues Jahr voller glücklicher Momente, Liebe und Gesundheit!

Die letzten Wochen galten überwiegend meiner kleinen Ohana, mit der ich die Zeit voll und ganz genieße! Besonders das erste gemeinsame Weihnachten war traumhaft! Aber auch stressig – zugeben. Ich bin ein sehr organisierter und ordentlich Mensch. Pardon – war!:-) Denn die kleine Madame Wonneproppen wirbelt mal ganz schnell die ein oder andere Planung durcheinander. Aber wenn das jemand darf, dann sie!💜

Nun hat sich der Alltag mit Baby ziemlich gut eingependelt und lässt die Zeit für den oder anderen Beitrag zu. Ich freu mich drauf! Auf neue Posts, den Austausch mit euch – hier und auf Instagram, neue Projekte & Themen, neue Geschichten und neue Gesichter!
Seit dem Wochenende liegt Schnee! Ein Phänomen, das für uns Sauerländer nichts ungewöhnliches ist. Dennoch erstaunt es mich Jahr für Jahr, wie panisch die Leute hier werden wenn es Flöckchen rieselt. Kommt ja plötzlich so ein Winter, woll?! Da zieht man noch schnell im tiefsten Neuschnee die Winterreifen drauf und es staut sich trotzdem auf den Straßen! Aber kommen wir zu den positiven Dingen des Winters. Ich habe ja früher bereits erzählt, dass ich jeder Jahreszeit liebe! Im Winter ist das ganz klar die Gemütlichkeit, die Zeit für sich und seine Lieben, Plätzchen und Waldspaziergänge mit abschließender Schlittenfahrt. Diesen Winter begleiten mich dabei neuentdeckte Lieblinge, aber auch All-Time-Favorites. Hier meine Lieblinge, die bei mir diesen Winter auf keinen Fall fehlen dürfen:

 ❤️ Beauty ❤️

Als man mir sagte, dass ich im Kreißsaal einen Lippenpflegestift brauche, musste ich schmunzeln. „Is‘ klar“ Aber die Leute behielten Recht. Eines der wichtigsten Utensilien in der Kliniktasche! Aber nicht nur dort. In einem ähnlich sprödem Zustand befinden sich die Lippen im Winter. Draußen bibbern sie vor Kälte und drinnen entziehen Heizungen ihnen die Feuchtigkeit. Daher ist Lippenpflege im Winter das A&O! Ich greife immer wieder gerne auf die Lippenpeelings von LUSH zurück. Favorit: Popcorn! Riecht gut und hinterlässt einen angenehmen, süßen Geschmack. Ich wische die Peelingreste übrigens ab, denn alte, tote Haut mag ich nicht essen wollen, selbst mit noch so viel Popcorn drauf!:D Unschlagbar ist jedoch die Wirkung! Die Lippen fühlen sich weich und gepflegt an! Immer mit dabei ist auch ein Lippenbalsam. Diesen Winter hat es mir „Vanilla Bean“ von eos angetan. Vanille geht sowieso immer, oder? In diesem Fall sind sowohl Duft als Geschmack nicht künstlich, sondern angenehm leicht.

Genauso wie die Lippen, leiden auch die Haare. Nicht wegen Dagi bee, sondern wegen dem Produktversprechen, landete „Fructis Oil Repair 3 Wunderbutter“in meinem Einkaufskörbchen. Das ist nun einige Wochen her und die Butter hat sich echt zu meinem Favoriten in punkto Haarpflege gemausert. Sie sieht tatsächlich aus wie Butter , riecht fruchtig-süß, aber nicht aufdringlich. Meiner Meinung nach ideal für langes, sehr strapaziertes und trockenes Haar. Die Butter bietet eine dreifache Anwendungsmöglichkeit, ich verwende sie jedoch nur als Kur in der Dusche und da leistet sie ganze  Arbeit (für die Anwendung auf trockenem Haar gibt es bessere Produkte)! Meine Haare lassen sich besser kämmen, glänzen schön und duften lange gut.

Wo wir gerade beim Thema Haare sind: Ohne Augenbrauen ist für mich das beste Makeup nichts wert. Zwar sind meine Brauen im Winter deutlich dunkler als im Sommer, allerdings bedarf es trotzdem einer verbesserten Form- und Farbgebung. Mit dem Release in den dm-Märkten, begann meine Liebe zum Augenbrauengel von NYX. Tolle Farbabgabe, einfache Anwendung und lange Haltbarkeit, selbst wenn einem dicke Schneeflocken ins Gesicht fallen. Ich trage es mit dem 322 Brow Line von Zoeva auf. Mit etwas Übung – Eyebrows on fleek!;-)

 ❤️ Fashion ❤️

Stirnbänder…eine Alternative zur Mütze! Sie drücken weder die Haare platt, noch stören sie, wenn Muddi mal wieder einen schnellen Messi-Dutt trägt. Bei ASOS gibt es eine große Auswahl schöner Modelle! Besonders das altrosane Stirnband hat es mir angetan…

Vielleicht weil altrosa gut zu Khaki passt? Ebenfalls von ASOS gab es diesen Winter einen neuen Parka. Nicht zu kurz und nicht zu lang mit einem satinglänzendem Finish! Love it! Selbstverständlich ist das Fell aus Kunstfell!

Unter dem Parka geht es bunt zu. Ich liebe diesen rosafarbenen HM-Oversized-Pulli! Ob zu Jeans, Rock oder Leggings- für mich ein absoluter Hingucker!


Ich gehöre zu dem Personenkreis, der schnell mal Gletscherfüße bekommt. Über den normalen Socken gehören daher Kuschelsocken! Bevorzugt mit dickem Futter und ABS-Noppies! Zur Zeit sind sie überall zu bekommen. Sogar im Lidl gibt es häufig welche im Wochenangebot. Auf dem Bild seht ihr die Thermokuschelsocken vom Primark. Echte Kaufempfehlung!

 ❤️ Lifestyle ❤️

Zu einer schönen Atmosphäre gehören im Winter Kerzen! Es wird früh dunkel und bei Festbeleuchtung kommt selten ein Gefühl von Gemütlichkeit auf. Daher gedämmtes Licht durch indirekte Beleuchtung + Kerzen! Bei Ikea gibt es seit 2016 die Windlichter TOPPIG. Auch bei Tageslicht ein echter Hingucker!


Zur Gemütlichkeit gehört außerdem Tee! Seit Monaten mein Favorit: New York Chai von Teekanne. Das ist Rooibos-Tee mit angenehmen Gewürzen, Honig und Zitrone. Schmeckt auch toll mit Milch und ist die perfekte Kaffe-am-Morgen Alternative!


Aber nicht nur die innere Wärme ist im Winter wichtig. Ob auf den Füßen oder im Rücken – Körnerkissen sind ebenfalls mein Must-have im Winter. Ohne die böse Gefahr auszulaufen wie gewöhnliche Wärmeflaschen, hält es lange warm! Einfach 2-3 Minuten in die Mikrowelle und fertig! Alternativ kann man sie auf im Backofen aufheizen, falls es im Haushalt keine Mikrowelle gibt!

Und was sind eure diesjährigen Winterfavoriten?

Liebst…Jenny

Advertisements

September-Favoriten

Ich grüße euch ihr Lieben,

und schon ist wieder ein Monat vorbei… Man kann jetzt wirklich behaupten, dass der Herbst eingekehrt ist und sich das Jahr langsam aber sicher der Endphase zuneigt. Ich persönlich kann jeder Jahreszeit etwas abgewinnen. Jetzt kommt die Zeit der Kuschelsonntage mit Tee, Wolldecke, Duftkerzen, Kürbiskuchen, ganz viel Family- und Friendstime und einem Serienmarathon nach dem anderen. Aber bevor wir uns den bunten Blättern an den Bäumen und auf der Straße zuwenden, kommen wir noch schnell zum September – der ja noch recht sommerlich war – und meinen Favoriten des Monats.

❤️ Beauty ❤️

Vermutlich ist es nicht an euch vorübergegangen: Bei dm gibt es seit einigen Wochen in ausgewählten Filialen Produkte der Marke NYX zu kaufen. Der Ansturm auf das Regal war bei uns in einer eher kleinen als großen Stadt riesig. Trotzdem konnte ich tatsächlich ein Lippenprodukt ergattern, mit dem ich schon seit gefühlten Ewigkeiten online geliebäugelt habe. Der matten Lip Cream „Stockholm“. Und was soll ich sagen?! Mir gefällt er aufgetragen (und eingezogen!) richtig gut! Die Konsistenz ist in der Tat cremig und braucht ein wenig, bis sie ihr Finish zum Vorschein bringt. Allgemein ist sie nicht wahnsinnig stark pigmentiert. Aber dennoch verleiht die braun-orangene Farbe einen schönen, natürlichen Look, der sich besonders im Spätsommer in Kombination mit der letzten sonnengeküssten Haut verträgt. War der September wettertechnisch nicht traumhaft? Wer hätte da noch mit gerechnet?

In den letzten Tagen bin ich auch totally in love mit der Bübchen Mama Lotion! Nach dem Kauf Ende Juli stand sie dummer- und unerklärlicherweise erstmal nur rum. Wahrscheinlich, weil mein Babybauch sich gaaaanz viel Zeit mit dem Wachsen gelassen hat und meine Haut daher auch weniger nach Aufmerksamkeit gerufen hat. Anders ausgedrückt: Ja, ich war etwas faul was das tägliche Cremen und Ölen betrifft. Ich habe es schlicht und ergreifend vergessen. Zum Glück ist das inzwischen anders, denn das tägliche Pflegeritual – morgens Bübchen Creme, abends Öl – ist ganz, ganz toll! Anders als bei dem Öl, bei dem ich immer noch keinen wirklichen Favoriten ausmachen kann, ist die Creme für mich ein großartiges Produkt! Sie zieht schnell ein, was besonders morgens vor der Arbeit wichtig ist, und der Duft ist einfach nur himmlisch!❤️ Bisher habe ich kein Spannungsgefühl trotz Kugel, was ich jetzt mal als gutes Zeichen für ausreichend versorgte Haut interpretieren würde?! Und auch wenn Streifen mit den besten Pflegeprodukten meist nie ganz vermieden werden können…der Moment zwischen Baby, Babybauch und mir bleibt, genauso wie das Gefühl, sich und seiner Haut etwas Gutes getan zu haben.

img_0653

Ich bin großer Fan von Schaumseife. Bisher habe ich diese immer nur von Palmolive gekauft, weil es mit der Auswahl in der Drogerie echt mau aussah. Balea hat nun aber ebenfalls eine Schaumseife im Sortiment und die kann absolut mithalten. Ich liebe die Konsistenz, der Duft ist angenehm und die Reinigungswirkung? Die Seife macht was sie machen soll – Nämlich sauber! Kann ich nur empfehlen zu Testen!

img_0651

❤️ Fashion❤️

Normalerweise trage ich im Alltag häufiger Schuhe mit Absatz, als welche mit flacher Sohle. Nun ist es aber aufgrund der Schwangerschaft so, dass ich a) keine Absatzschuhe mehr tragen sollte (Gleichgewicht, Bänder, Rücken, etc.) und b) ebendiese auch gar nicht mehr tragen möchte. Einfach weil ich mich unwohl dabei fühle – bequem und gesund ist mit Babykugel halt doch was anderes. Und welche Schuhe sind in einem solchen Fall bequemer als Turnschuhe oder Sandalen von Birkenstock? Keine! Besonders ist in den letzten meine Liebe zu den mintfarbenden Nike Theas neu entfacht worden! Zum Glück, denn sie sind einfach wahnsinnig schön geschnitten! Und selbst nach gefühlten Stunden auf den Beinen, schmerzen die Füße einfach nicht. Dazu muss man erwähnen, dass ich besonders bei den wärmeren Temperaturen nicht von geschwollenen Füßen verschont geblieben bin! Trotzdem war alles gut! Dabei sehen sie einfach immer Bombe aus und passen zu nahezu allem!

img_0665

Was hätte ich in den letzten Wochen nur ohne meine „Umstands“-Jeans von HM gemacht? Ich habe mich echt lange geweigert Umstandsmode zu kaufen, weil ich die Preise für die spärliche und meist gähnend langweilige Auswahl echt gesalzen finde und man die Sachen ja echt nicht lange trägt. Aber ich liebe Jeanshosen und auf Dauer war die Sache mit dem Gummiband am Knopf auch keine Lösung. Sah irgendwann echt komisch aus und war alles andere als bequem. Also auf in die Mama-Abteilung! Ich bin ziemlich schnell fündig geworden, denn wie  gesagt – die Auswahl ist echt ein Witz. Aber dafür bin ich sehr zufrieden mit meinem Kauf! Sie sitzt perfekt und der breite Bund mit elastischem Bauchteil hält alles so, wo es sein soll. Egal zu welcher Jahreszeit…ich kann allen werdenden Mamis nur raten, sich neben Leggings, Kleidchen und Männerklamotten auch mit einer Umstandsjeans auszustatten! Ich fühle mich damit wirklich pudelwohl und gut angezogen!

❤️ Lifestyle ❤️

Inzwischen gibt es ja zahlreiche Anbieter für Filme und Serien auf Abruf. Wir als Serienjunkies kennen sie alle und wechseln, sobald uns Angebote eines anderen Anbieters besser gefällt. So sind wir seit längerer Zeit wieder auf Netflix gestoßen. Ich bin begeistert von der derzeitigen Auswahl. Eher zufällig habe ich beim Bügeln „The Blacklist“ eingeschaltet. Von der ersten Folge an, hat mich der Protagonist mit seiner herrlich trockenen Art überzeugt. Das weibliche Gegenstück hingegen ist etwas fad. Trotzdem hat mich die Idee der Serie und die mysteriösen Hintergründe, die sich wie ein roter Faden durch die Staffel ziehen in den Bann gezogen. Mit jeder Folge setzt sich das Puzzle mehr und mehr zusammen, aber welches Bild es am Ende ergibt, lässt sich nie ganz erahnen. Dadurch bleibt es durchweg spannend! Die pro Episode jeweils abgeschlossenen Fälle sind teilweise echt gut und neu. Wie oft hat man schon ausgelutschte Fälle in anderen Serien gesehen? Für meinen Geschmack etwas zu oft, von daher bin ich ganz froh auch mal was neues zu sehen! Mit 8 von 10 Sternchen mein Serien-Favorit in September!

the-blacklist__130719114300Foto von www.deadline.com

Falls ihr auch zu den stolzen Besitzern einer Kitchen Aid gehört und wie ich auf Salat steht, kann ich euch wärmstens den Gemüseaufsatz empfehlen. Ich weiß gar nicht, warum er so lange unentdeckt geblieben ist! Der Aufsatz ist schnell angebracht und dank unkomplizierter Trommelform sind alle Komponenten mindestens genauso schnell gespült wie eine herkömmliche Raspel. Das ist ja meist das Kontra-Argument bei Küchenmaschinen – zu viel Geschirr. Ich habe das Komplettset mit sechs verschiedenen Schneidformen. Somit habt ihr im Nullkommanix Gurkenscheiben, Möhrenraspeln, Fetakrümel etc. salatbereit hergestellt. So viel Salat wie im September habe ich glaube ich in keinem anderen Monat gegessen…

img_0664

Allgemein ist der September für mein Empfinden ziemlich schnell vorbei gegangen. Jetzt freue ich mich auf den Oktober und bin gespannt, welche Produkte und Dinge ich diesen Monat zauberhaft finde!

Was waren Eure Favoriten?

Liebst….Jenny